-   Besuche: 1864

Basisrezept Seitan

Basisrezept Seitan
Basisrezept eitan

Seitan als Fleischersatz zu bezeichnen ist etwa so als würde man Pouletflügel einen Tofuersatz nennen; aber das Weizenprodukt kann sehr gut überall dort eingesetzt werden, wo Fleischesser ein Filet, Geschnetzeltes oder Würste verwenden würden. Die Zubereitung ist ein bisschen aufwändig, aber sehr einfach, und Überschüssiges kann gut eingefroren werden. 1 kg Mehl ergibt etwa 250g Seitan.



60 min Vorbereitungszeit: 60 Minuten
30 min Kochzeit: 30 Minuten
Back-/Wartezeit: 45 Minuten
135 min
Rezept für 4 Up Personen
Down

Rezept für 4 Personen:

Einkaufszettel drucken...

Zuerst das Mehl (billigstes Weissmehl reicht aus – ausser dem Gluten wird alles weggewaschen) und das Wasser zu einem Teig mischen. Teig dann in eine Schüssel legen, mit warmem Wasser bedecken und während 30 Minuten ruhen lassen. Anschliessend das Wasser abgiessen und neues (warmes) Wasser hinzugeben; jetzt wird der Teig unter Wasser geknetet, wobei die Stärke aus dem Teig herausgelöst wird und das Wasser weiss färbt. Wasser abgiessen, neues – diesmal kaltes – Wasser hinzugeben und weiterkneten. Diesen Wechsel von warmem und kaltem Wasser solange wiederholen, bis das Wasser nicht mehr milchig, sondern nur noch leicht weisslich wird. Der Teig verändert sich dabei von seiner ursprünglichen Konsistenz zu einer Kaugummiartigen Masse, dem Seitan.

Anschliessend die gewünschten Stücke daraus formen – zum Beispiel Würstchen, kleinere Stücke als Gemüse-Einlagen oder Schnitzel.

Aus den restlichen Zutaten einen würzigen Sud im Dampfkochtopf ansetzen. An Gewürzen ist erlaubt was schmeckt; der Sud dient als eine Art Marinade für den ansonsten geschmacklosen Seitan.

Seitanstücke zum Sud hinzugeben und während 45 Minuten unter Druck im Dampfkochtopf garen. Die Seitan-Stücke werden nochmals aufgehen, das Volumen nimmt etwa um das Doppelte zu.

Seitan ist im Kühlschrank etwa eine Woche lang haltbar, kann aber auch eingefroren werden. Wer möchte, kann den Seitan auch zuerst nochmals ein, zwei Tage im Kühlschrank im Sud schwimmen lassen, damit er mehr vom Geschmack aufnimmt.

Für Rezepte mit Seitan eignet sich beinahe alles, wo man auch Fleisch benutzen könnte: Seitan schmeckt gut gebraten, paniert, gekocht, in Blätterteig gepackt, … chuchitisch.ch bietet sicher noch viele weitere Kochideen :) .

Dieses Rezept ist in folgenden Rezepten enthalten:



Kommentar verfassen.
2014-07-24T22:59:20Z Dieses Rezept wurde verfasst von Stefan.
Urheberrechtsverletzung entdeckt? Bitte hier klicken.
Mehr auf Chuchitisch...
Thumb of Hummus
Hummus

Hummus ist ein typisches Gericht im Nahen Osten aus Kichererbsen und Tahini-Paste (ein Sesam-Mus, und ist bei uns entweder in Biolä…


Thumb of Falafel
Falafel

Falafel sind frittierte Bällchen aus pürierten Bohnen oder Kichererbsen, Kräutern und Gewürzen. Sie gehört zu allen Küchen des Nahe…


Thumb of Heisse Maroni
Heisse Maroni

Kastanien sind glutenfrei, das Mehl kann daher von Zöliakie-Patienten als Getreide-Ersatz verwendet werden. Der Gehalt an für den M…



chuchitisch.ch/recipes/248

Text und Bilder sind unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ (CC-BY-SA) verfügbar.